Mein erstes Mal im Mommsen

Letzten Freitag war ich erstmals im großartigen Mommsenstadion. Inspiriert von dem Wunsch, mal einige kleinere, nicht so kommerzielle Vereine und Stadien kennenzulernen, motiviert von der großartigen Reportage der netten Kolleg_innen Julia Hoffmann und Markus Ströhlein in der Jungle World und eingeführt in den coolenTeBe-Party-Army-Block von der tollen Stefanie vom genialen Unrund-Blog, muss ich kundtun – es hat sich gelohnt. Wie man mir sagte, gab es an diesem Abend einen Saison-Zuschauerrekord und mit dem 3:1 gegen den SC Staaken entledigte sich TeBe faktisch wohl aller Abstiegssorgen. Außerdem lernte ich noch Ian vom No Dice Magazine und Dietmar kennen. Ein paar Fotoimpressionen finden sich unten.

Am Pfingstmontag geht es dann zu meinem ersten Frauenfußball-Bundesligaspiel im berühmten Karli. Turbine Potsdam empfängt Lokomotive Leipzig und macht hoffentlich die Meisterschaft klar.

 

Advertisements

One Response to Mein erstes Mal im Mommsen

  1. David sagt:

    geile Bilder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: